Startseite Foren RiftRoamers Dystopia RPG Aktive Spielrunden Arbeitstitel: Wiederindienststellung Re:Re: Arbeitstitel: Wiederindienststellung

#2472
imported_mirc
Mitglied

Das klingt doch schon Mal richtig genial. Ich muß sagen, das mir dieser Kampagnenansatz echt gut gefällt. Auch wenn ich aus romantischen Gründen gerne im von mir bereits favorisierten Wild Wild Spinward Ansatz unterwegs wäre.
Bezüglich der Reaktion der Sternengemeinschaft: Es müste geklärt werden wie die USC zu Eurybia steht. Ist es eine USC-Welt, so gäbe es nur unter extremen politischen Bedingungen vor Ort ein FTL-Technologie Embargo.
Ich habe allerdings ein wenig den Eindruck gewonnen, das es sich um einige unabhängige Siedlungsprjekte kleinerer und unbedeutender Fremdspezies (bzw. deren Nationen) handelt. Und um ein komplett neutrales System am Rande der USC, möglicherweise mit einem Reise-Sperrvermerkt versehen.
Es könnten also sogenannte Funny-Head-Aliens (FHAs) sein die aus drei verschiedenen Richtungen STL-Siedlerschiffe dorthin gesendet haben und sich mit den Projekten der anderen FHAs konfrontiert sahen.
Grundsätzliche Haltung der USC: Schafft es eine Nation aus eigenem Antrieb ins All zu gelangen und sich die FTL Technik zu erschliessen, so ist die Schutzhürde genommen dieser Spezies solche Technologien durch Handel zukommen zu lassen, es spielt keine Rolle ob das Wissen überliefert oder selbst ermittelt wurde.
Dockst Du mit deinem FTL-Schiff am orbitalen Handelsposten an, so kannst Du gerne Ersatzteile kaufen. Auch für deine hypothetischen Shuttles oder ein anderes Schiff das „repariert“ werden müste.
Technologieschmuggel: Es ist zwar verboten, aber halbseidene Händler oder Konzerne könnten sogar irgendwelche militanten Taschennationen – die von irgenwelchen radikalen Warlords geführt werden – mit FTL Technologie versorgen. Welche USC-Behörde sollte das schon prüfen können
Anders der Galaktische Bund. Kann halt sein das sich deren Behörden / Patruille plötzlich für diese Gewerbetreibenden interessieren.
Nur weil es Verbote gibt heist das bekanntlich nicht das keiner Verbotenes tut 🙂