Startseite Foren RiftRoamers Dystopia RPG Regelwerk Charaktererschaffung – Revision Re:Re: Charaktererschaffung – Revision

#2483
imported_mirc
Mitglied

Pffft… Wenn Du erst Mal schreibst…
Also das Q’n’D System ist ja im Grunde schon mehrfach skizziert worden. Ich bin etwas zögerlich was die Nutzung eines einzelnen Würfels betrifft. Irgendwie vermitteln mir mehrere Würfel (zwei) ein homogeneres Wurfergebnis.
Ich bin dafür die Attribute Zehnerschritten zu ermitteln. Du verteilst 46 Punkte, wenigsten 3 höchstens 8 oder 9 und zahlst ggf. die Doppelts Punktzahl. Die Resultierenden Attribute aber werden mit 10 multipliziert (Null dranhängen) um mit W% würfeln zu können. Q’n’D Charaktere sind so automatisch kompatibel mit den OldSchool Charakteren. DIe Erschaffung geht genauso schnell.
Die Sek.Attr. waren ursprünglich Mal genau so wie Du es vorschlägst gruppiert. Es war meine Blödheit die mich dazu veranlasst hat die Überschriften alphabetisch zu sortieren. Dein Vorschlag ist hiermit mehr oder weniger kommentarlos angenommen. Ich schaue Mal in die Alte Version der Charaktererschaffung vor der Sortierung ob diese mehr Sinn macht.
Mentale Balance hängt ab vom Gemütszustand des Charakters. Darauf haben die Vorteile und NAchteile mit ihren Punktwerten 1zu1 Einfluß. Ausgangs MB ist Null. EIn VOrteil mit 15 Punkten und ein Nachteil mit 30 Punkten führen direkt zu einer MB von -15.
BNA ist faktisch Studium. Eigentlich müsten man den Skill-Pool splitten und die auf BNA basierten Punkte nur für Skills aus dem Studium verwenden. Dies ist mir aber zu komplex geworden. Daher bin ich von eine Grundgröße von BNA = 2 (bzw. zunächst 3) ausgegangen, da die meisten Ausbildungsberufe etwa 3 Jahre benötigen und ein Bachelorstudiengang ebenfalls. Ich habe später die SciFi Studiendauer und Ausbildungsdauer in 3030 um 1 Jahr reduziert. Ob das sinnvoll war können wir noch klären. 😀
Lebensstandard ist eigentlich gut berechenbar. Es gibt für jeden Archetypen einen 20 Punkte breiten LS-Bereich der durch Skillpunkte modifiziert werden kann.
Aber ich muß mir das noch Mal ansehen.
Mein abgewandelte Unterstützungsvorschalg ist es beim W% zu Bleiben und die Attribute nur mit den Zehnerwerten zu ermitteln.