• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2234
    imported_mirc
    Mitglied

    Ein Auszug aus dem RiftRoamers Regelwerk
    Unsere Galaxis
    Die Galaxis (in unsere Breiten als ‚Milchstraße‘ bekannt) ist eine spiralförmige Galaxis die dem Typ Sb entspricht (nach Hubble; eine Spiralgalaxie mit abgeflachtem ‚Bulge‘ und deutlich geöffneten Spiralarmen). Ihr Durchmesser beträgt ungefähr 100000 Lichtjahre oder grob 30675 Parsek.
    Der Kernbereich (Bulge) hat eine ‚Dicke‘ von etwa 16000 Lichtjahren, die Spiralarme haben eine ‚Dicke‘ von etwa 3000 Lichtjahren und einen eher sternförmigen Querschnitt.
    Unser Heimatsystem und die Sonne befinden sich etwa 28000 Lichtjahre vom Zentrum entfernt und steht etwa 45 Lichtjahre ‚oberhalb‘ der galaktischen Scheibe. Etwa 80% der Galaxis sind volumenanteilig unter den großen Zivilisationen der Galaxis aufgeteilt. Die einzelnen Nationen nehmen dabei jedoch deutlich kleinere Bereiche ein. Die unten abgebildete politische Karte zeigt denn auch lediglich die Zonen in denen die Dominanz der indizierten Spezies am größten ist.
    Der Rest der Galaxis gilt als unerforscht. Diese Bezeichnung ist jedoch nur auf den Fokus des Rollenspiels anrechenbar. Um die USC herum befinden sich Zahlreiche Nationen die den eingezeichneten Bündnissen angehören.
    Außerhalb dieses Bereiches mögen zwar weitere Nationen existieren, aber es dringen keine Informationen in den lokalen Bereich vor.
    Die Kernregion
    Das Zentrum der Galaxis wird von einem Schwarzen Loch (Sagittarius A) eingenommen, dessen Masse und Strahlungsenergie, sowie die Leuchtkraft seiner Akkretionsscheibe ist so gering verglichen mit anderen Schwarzen Löchern, das man fast schon von einem unterernährten Vertreter seiner Art sprechen kann. Aber mal ehrlich, genau das macht gerade dieses Schwarze
    Loch so sympathisch. Es umkreist zwei Begleitsterne (Sagittarius B und C) um ein gemeinsames Massezentrum. Die beiden Begleitersterne umkreisen einander ebenfalls um ein gemeinsames Massezentrum.
    Die wohl bekannteste Attraktion der Kernregion ist die uralte, gigantische Megastruktur „Freeport“, eine Ringwelt im Orbit um einen roten Riesenstern nahe dem Schwarzen Loch im Galaktischen Zentrum.
    Selbst wenn das Medium in der Nähe extrem dichter Sternansammlungen aus sehr heißen interstellaren Gasen besteht, ist dennoch der Abstand zwischen diesen Sternen in der Regel groß genug das Temperaturen und Gravitation nahezu keine Auswirkung auf eine Megastruktur wie zum Beispiel Freeport hat. Anders sieht es jedoch mit der Strahlung der Sterne aus die in der Konzentration so hoch ist, das permanent eine schwere Abschirmung dagegen nötig ist.
    Diese Raumregion ist eine äußerst instabile Region in der sich in einem Raum von nur 0,15 Parsek Radius etwa 400 Sterne konzentrieren. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Riesen der Klasse M, aber auch
    etwa 50 massereiche Heliumsterne sind dort zu finden. Statistisch gesehen kommt es etwa alle 10000 Jahre zu Sternkollisionen, was die Entwicklung von Leben oder gar Atmosphären auf evtl. vorhandenen Planeten gänzlich
    ausschließt. Die Strahlung wäre zu hoch, und die Supernova-Auswirkungen zu gravierend. Eigentlich sprechen wir bei der Kernregion von totem Raum.
    Die Spiralarme
    Scutum-Crux-Arm
    Dieser Spiralarm liegt noch weiter in Richtung der Kernregion und teilt sich seine Aufgabe Platz für die Hauptausbreitungsgebiete der Cetadeani und Morlorn bereit zu stellen mit dem Sagittarius-Arm, wobei hier noch bedeutende Gebiete der Dhor’Gondar in spinwärtiger Richtung hinzu kommen. In randwärtiger Richtung befindet sich der so genannte Abgrund, ein Raumgebiet aus dem nahezu keinerlei Informationen über die Datenbanken des galaktischen Rates zu erhalten sind. Der Abgrund erstreckt sich vom Zentrum der Galaxis sich leicht rückwärtig ausbreitend über alle Spiralarme
    hinweg bis zum äußersten Rand der Galaxis, dort wo die letzten Ausläufer des Sagittarius-Arms mit den versprengten Randzonen des Scutum-Crux-Armes verschmelzen.
    Norma-Arm
    Der aus unserer Sicht kernwärtigste Spiralarm unserer Galaxis entspringt der balkenförmigen Kernstruktur genau in der galaktischen Nordrichtung von Sol aus gesehen. Aus Ihm entspringt in seinem Verlauf etwa eine dreiviertel Umdrehung um die gesamte Galaxis herum der Cygnus-Arm, der Sol schließlich randwärtig wieder erreicht.
    Etwa halb um die Galaxis herum verlässt der Norma Arm den sog. Abgrund und wandert durch den unerforschten Teil der Galaxis weiter nach außen, wo er sich noch in die weiter außen liegende Cygnus-Spur aufteilt. Diese Bereiche sind bereits sehr alt und beherbergen zahlreiche versunkene Zivilisationen bzw. deren Relikte in unzähligen Systemen. In seinen
    Ausläufern befinden sich die so genannten Ancient Empires.
    Cygnus-Arm
    Dieser hat seinen Ursprung als Spur des Norma-Armes etwa 14000 Parsek in spinwärtiger Richtung, wo er zudem um eine Spur des Perseus-Armes angereichert wird und reicht etwa ein Viertel um die Galaxis herum, wo er randwärtig der USC langsam ausläuft und sich in den weiten des intergalaktischen Raumes verliert.
    Entlang des gesamten Verlaufs befindet sich der Cygnus-Arm in den ältesten Gebieten der Galaxis wo sich sagenumwobene Zivilisationsrelikte befinden sollen. Ein Gerücht das durch die Bestrebungen der Dhor’Gondar immer wieder entkräftet wird und dadurch gleichzeitig mehr und mehr an Gewicht gewinnt.
    Sämtliche Informationen zu diesen Raumgebieten basieren größtenteils auf Schätzungen, Theorien und Vermutungen angesehener Wissenschaftler des Galaktischen Rates. Sie sind weder konkret nachweisbar, noch ist irgendetwas über die tatsächliche Situation in diesen Raumgebieten für die Menschen oder deren befreundete Spezies in Erfahrung zu bringen.
    Erschwerend kommt hinzu, dass der Mensch noch nicht in der Lage ist diese Regionen zu erreichen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.