Startseite Foren Dark Nebula – Bar & Club Kontakte in und am Dark Nebula

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2290
    imported_mirc
    Mitglied

    Das Personal

    Khaz
    Der Türsteher Khaz ist ein vierschrötiger Bursche dessen lange Narbe über die rechte Gesichtshälfte und dessen gorillaähnliche Statur nicht unbedingt zu einem symphatischen Geplänkel einlädt. Erkennt Khaz Dich als Stammgast, so hast Du allerdings den Rücken frei.

    Stone
    Der Barkeeper Stone ist ein glatzköpfiger Veteran der Sternenlegion. Sein rechter Arm ist ein typisches millitärisches Cyberimplantat der groben Sorte. Keine SynthoSkin Ummantelung, keine Kompromisse in Bezug auf das Design und das Sirren und Zischen des Bewegungsapparates suggeriert das beunruhigende Gefühl von veralteter Technik gemischt mit unmenschlicher Kraft. Stone ist sonst recht umgänglich und er mixt die Härtesten RiftDancer der USC.

    Nash
    Stones Kumpel Nash hilft ab und an hier aus, der hat eine Kneipe namens „Clockwise“ im District South Ventura in der North City. Das wird allerdings gerade renoviert, da es bei einer Schießerei arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

    Ruby
    Auf der Bühne findet sich häufig Ruby, eine rothaarige Frau mit fein geschnittenem ausdrucksstarken Gesicht und eine Stimme die einem einsamen Spacer das Blut vom blosen Zuhören zum Kochen bringt.
    Ihre Version von Lustfull Asteroid ist mit Abstand das erotischste Remake dieses Stellar Apocalyptics Klassikers.

    Antranqh
    Im hinteren Bereich der Bar, zwischen der zweiten Bar und dem Durchgangs zu den Lagerräumen findet sich in der zweiten Wochenhälfte immer der Fixer Antranqh, dessen Tisch man sich besser nur auf Einladung oder Weisung von Khaz nähert.

    Stammgäste

    Barracuda
    Der großgewachsene Altaraner ist dunkelhaarig, trägt häufig dunkle Klamotten und einen dunklen langen Ledermantel. Er ist bekannt als Mover, also als Kurier für besondere Aufträge. Barracuda besitzt das gleichnamige Raumschiff, welches im Regelfall auf dem OffField des Khijoshiba Starport zu finden ist. Die Barracuda ist ein älterer TrampFrachter der Starbuck-Klasse.

    Sumi
    Die junge Altaranerin ist asiatischer Abstammung und zierlich gebaut. Sie bezeichnet sich selbst als Künstlerin und ist häufig mit extrem schrillen bunten Klamotten anzutreffen. Wie es das Klischee so will ist sie auch eine gute Kampfkünstlerin.

    Wiley
    Wiley ist ein kleiner Drogendealer und Waffenschieber. Er bemüht sich redlich, aber meistens geht irgendetwas schief. Er schuldet sein Startkapital einem Crime Lord namens Archangel, der ihm das Leben schwer macht. Wiley ist eigentlich ein netter Kerl, aber naiv und schusselig. Eine Kombination die ihm statistisch gesehen kein langes Leben prophezeit.

    Jesus Sundown
    Der dunkelhäutige Cetaner ist südafrikanischer Abstammung und hochrangiger Wissenschaftler bei der Firma EnviroMatic Ltd., die sich hauptsächlich mit Umwelttechnik und Genetik beschäftigt. Er hat familiäre Probleme (Frau weg) und schulden, darum trinkt er gerne mal ein Ale im Dark Nebula

    Jus Labory
    Labory ist Entwickler für DataMining Systeme bei MSI (MetaSystems Inc.). Außer der Tatsache das Gespräche mit ihm etwas langweilig sind kennt er sich hervorragend mit den Möglichkeiten der Computertechnik aus. Ach ja, außerdem schwärmt er auf seine Art romantisch für Sundown.

    Kovak
    Der breit gebaute, untersetzte Mann ist Detective beim Metropolice Department und kommt einfach gerne in DarkNebula, weil er hier meistens Informationen bekommen, die auf offiziellem Wege nicht erhältlich sind. Außerdem heißt es das er bestechlich ist, aber das ist natürlich nur ein Gerücht.

    JayT
    Jason Theodore Morgan oder „Shadow“ wie er sich selber nennt, ist Ex-Navy Pilot. Er sucht im Augenblick einen Job als Pilot und vertreibt sich die Zeit und seine Abfindung mit kalten RiftDancern und heißen Mädchen.

    Darkman
    Der als etwas abgedreht geltende aber äußerlich extrem ruhige dunkelgekleidete Fixer gilt als einer der lukrativsten Auftraggeber und Jobvermittler in der Riftzone (die Zwielichtigen Stadtviertel werden so genannt). Er hatt zwei stark ornamentierte Cyberarme deren auffallendstes Merkmal sechsfingrige Hände mit je zwei gegenüber liegenden Daumen sind. Die chromglänzenden Schmuckstücke sind mit echten eingelegten Goldverzierungen ornamentiert.

    Deerhound
    Der Ex-Marine ist groß gewachsen, trinkfest und ein echter Kumpel. Er hängt viel mit Barracuda oder JayT herum und jeder kennt ihn. Außerdem ist er als Marine natürlich ein alter Kriegsveteran und erfahren im Umgang mit millitärischer Hardware.

    Melissa
    Wer die schöne Melissa ist, ist nicht näher bekannt, aber sie ist nicht an romantischen oder körperlichen Beziehungen mit Männern oder Frauen interessiert. Sie nimmt keine Drogen, sie kann mit Waffen umgehen aber redet nicht viel. Sie trinkt hier häufig Unmengen alten, sündhaft teuren Importwhisky und verläßt meißt gegen Mitternacht die Bar ohne ein Spur von alkoholischer „Gelöstheit“ zu zeigen. Man munkelt sie sei Melissa Goldenstern, die Besitzerin des Goldenstern Mercenary Corps, aber das ist reine Spekulation und die Anzahl der Feinde die sie dann haben dürfte würde sie ganz sicher nicht ins Dark Nebula treiben.

    Cpt. Morgan
    Captain Morga
    n ist ja eigentlich eine alte terranische Rum-Marke und wenn man den Rum-Konsum des älteren Mannes so betrachtet, dann ist der Name auch treffend, aber das erstaunlichste ist das der alte Morgan über jeden Krieg oder Konflikt in der USC bescheid zu wissen scheint. Alle Daten, alle Flotten oder Kommandeure, Einheiten, Orte, Schlachten. Morgan weiß es. Er ist nicht verwand mit JayT.

    Lorne
    Lorne ist eine ehemaliger Zuhälter, Schläger, Türsteher, Taxifahrer, Geheimagent, Drogendealer, Soldat, Raumschiffeigner, Sternenhändler, Professor, Arzt, oder sonst etwas. Jedenfalls hat er all diese Jobs und noch etwa zweihundert andere angeblich schon gemacht und ist die Kapazität wenn es darum geht Informationen zu diesen Jobs zu bekommen, sagt er. Naja, Lorne eben.

    Steamboat
    Steamboat ist ein ehemaliger Marine der sich erst jüngst mit den subversiven Elementen dieser Stadt angelegt hat und dabei sowohl den großen an die Beine gepinkelt (Borodin), als auch kräftig abgesahnt hat (Raumschiff). Dabei herausgesprungen ist der Trampfrachter „Strainless“, der sich auf dem Off-Field des Neoport-Raumhafens befindet. Die genaue Geschichte hält er etwas im Verborgenen, aber ein alter Freund hat ihn in die Geschichte mit hinein gezogen.

    Weitere Kontakte in New Sydney

    Archangel
    Der grundsätzlich in weißen Anzügen auftretende Archangel ist Crime Lord im Stadteil Central, ihm gehört das einflußreichste aller Syndikate der Stadt. Auch er hat seine Finger überall mit drin, aber er hat wenigstens Stil. Archangel ist Geschäftsmann und ihm liegt etwas daran seinen Untergebenen die Möglichkeit zu geben seine Investitionen in ein profitables Unternehmen zu verwandeln. Das ist wahrscheinlich der einzige Grund warum der Kleinkriminelle Wiley noch nicht bei den Regenwürmern ruht. Archangel trägt einen hellen Elfenbeinstock mit silbernem Kopf darauf. Der Kopf stellt einen seltenen altaranischen Vogel dar.

    In der Nähe des Dark Nebula anzutreffende Kontakte

    Garth Morin
    Sternenhändler der des öfteren Raumfahrer im Dark Nebula anspricht und Ihnen kleine aber durchaus lukrative Geschäfte anbietet. Ab und an handelt er auch mit XenoTech und Artefakten.
    Morin hat gute Kontakte zu anderen Händlern und Reedereien auf Khijoshiba Island und gilt durchaus als seriös – besser gesagt: er gilt als zuverlässig.

    Holm Furthick
    Leiter eines privaten Sicherheitsdienstes in Khijoshiba, der sich auf Frachttransporte durch das Hinterland spezialisiert hat. Ab und an rekrutiert er freie Mitarbeiter (Freelancer).

    Clay Finlay
    Fence – Ein Dealer, Clay versucht alles an den Mann zu bringen, oft jedoch handelt er sich dabei auch Ärger ein, da er nur allzu oft vergißt die Herkunft seiner Ware ausreichend zu hinterfragen.

    Carlo Hurly
    Bekannter Zeroball Sportler, der offenbar eine Schwester oder Freundin unter den in der Gegend arbeitenden Rotlicht-Sozialarbeiterinnen hat.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.