• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2330
    Fred_Krug
    Mitglied

    Hi Mirc,

    heute habe ich mich zur Zerstreung ein wenig mit org-mode und emacs beschäftigt.

    Org-Mode wird auf dieser Website vorgestellt: http://www.orgmode.ord

    Es ist eine Erweiterung für emacs, welches dem GNU zuzuordnen ist. Ich werde jetzt eher holprig und technisch und unbedarft, stelle es aber mal aus meiner Laiensphäre dar:

    emacs + org-mode sind ein Editor, das für strukturelle Textarbeit ausgerichtet ist. Wenn Du Dir auf YouTube diese zwei Videos ansiehst, erhältst Du einen einfachen, aber schon – wie ich finde – vielsagenden Eindruck über das, was org-mode kann:

    http://www.youtube.com/watch?v=6W82EdwQhxU
    http://www.youtube.com/watch?v=nsGYet02bEk

    Org-Mode (emacs) kann noch viel mehr – nämlich konvertieren in andere Formate (HTML, diverse Text-Formate), beherrscht LaTeX Features, Time-Management und und und …

    Als wir vor ein paar Wochen über mögliche Tools sprachen, war ich etwas überfordert mit den verschiedenen Möglichkeiten. Org-Mode aber ist bei mir recht gut angekommen.

    Wenn sich auf der orgmode(dot)org Seite das aktuelle Handbuch (satte 270 Seiten stark) ansieht, werden die Möglichkeiten dieses einfachen Tools sehr deutlich. Und unter dem nachstehenden Link befindet sich eine Anleitung, die sich gerade an Autoren richtet und ihnen erklärt, warum sie emacs/org-mode verwenden sollten – mit Einführungen und Erklärungen in die Funktionen. Ganz große Klasse:
    http://therandymon.com/papers/emacs-for-writers.pdf

    In Ubuntu ist emac quasi integriert, kann aber über das Software-Center simpel installiert werden; für Windoof gibt es das alles als Download mit der Bezeichnung „Emacs W32 (http://www.gnu.org/software/emacs/); in beiden Fällen ist org-mode bereits implementiert und muss nicht extra ergänzend installiert werden.

    Was hältst Du davon?

    Best wishes!
    Clem

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.