Startseite Foren RiftRoamers Dystopia RPG RiftRoamers Einleitung & Überblick

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2295
    imported_mirc
    Mitglied

    RiftRoamers ist ein deutsches Science Fiction Rollenspiel von Mirco Adam, dessen Hintergrundgeschichte den Spieler in die dystopische Zukunft der Menschheit im 4. Jahrtausend entführt. Es handelt sich im Wesentlichen um die Beschreibung einer düsteren Zukunft (Dark Future), einer Dystopie.

    Der Begriff Dark Future ist in letzter Zeit etwas überstrapaziert worden und RiftRoamers mag nur ein weiteres Spiel sein, daß sich dieses Themas bedient um einen interessanten Spielhintergrund zu suggerieren, aber bevor Sie Ihr Eurer Urteil dazu fällen, lesen Sie erst einmal weiter.

    RiftRoamers ist thematisch näher mit Gibson und Stephenson verbunden als mit Rodenberrys Star Trek oder George Lukas’ Star Wars. Meine Vision der Zukunft geht sehr in Richtung High Tech / Low Life. Angesichts der Vorgänge in der Realität erscheint es mir unmöglich an ein Star Trek Utopia zu glauben, wo jeder seinen Platz in der Gesellschaft und sein Auskommen hat.

    Die Welt hat einen gewissen Drang zur Selbstzerstörung und die Menschen bedienen sich des Egoismus, der Gewalt oder noch niedrigerer Verhaltensweisen um ihren persönlichen Vorteil zu sichern.

    Bereits im 23. Jahrhundert werden die möglichen Veränderungen für Körper und Geist so abgedreht sein, dass sich ein gestandener Bürger des 20./21. Jahrhunderts vor Erstaunen, evtl. Abneigung oder blanker Angst winden würde.

    Die Zukunft unterscheidet sich nicht nur in der Art wie Menschen von einem Ort zum anderen gelangen, oder die Form der Waffen die sie tragen. Es werden sich nahezu alle Aspekte des Lebens verändern. Partnerschaft, Erziehung, Wohnen, Mode, Medizin, Sprache, Mimik, Gestik, selbst der Metabolismus wird sich anpassen an die veränderte Umwelt. Weiterhin wird sich das Arbeiten und die Fortbewegung ändern, die Kommunikationsmedien, die Wahrnehmung der Umwelt, Mutationen der Haut (zumeist in Form von Krebsgeschwüren und Hautschäden) oder solche aufgrund von geringer oder hoher Schwerkraft auf anderen Planeten. In diese Katergorie gehören auch genetische Veränderungen des Körpers zur Anpassung an fremde Biospähren.

    Der Geist des Menschen wird in diesen Zeiten der Veränderung nach neuem Halt suchen, diesen vielleicht in der Religion, im Okkultismus, in Gewalt oder Wahnsinn, durch Verdrängung oder Rationalismus oder in der Wissenschaft finden, woraus wiederum ganz eigene Probleme entstehen.

    Ein Rollenspiel kann aus Gründen der Spielbarkeit nicht so weit gehen wie unsere Gesellschaft es vielleicht kann. Dieses Spiel würde niemand mehr nachvollziehen können oder wollen, wenn jede mögliche Veränderung der Gesellschaft in den Hauptplot aufgenommen würde.

    Wir haben uns entschlossen den Fokus beim normalen Menschen so zu setzen, dass er ohne Okkultismus oder Psionik, ohne Waffe oder Cyberware und ohne weitreichende genetische Modifikationen durch das Leben geht. Auf diese Sichtweise bauen wir später auf und rücken alles, was nicht zum kontextbezogenen Wahrnehmungsbereich gehört aus dem unmittelbaren Blickfeld heraus. Manch ein unscheinbarer Link im Text kann dadurch allerdings ganze Welten an neuen Wahrnehmungsweisen eröffnen und unter Umständen auf einer ganz eigenen WebSite mit einem bestimmten Kampagnenfokus enden.

    Der normale Mensch läßt sich wie folgt charakterisieren: Er träumt vom Reichtum und einem eigenen Fahrzeug, lebt in einer winzigen Wohnung in einem anonymen und riesigen Appartementhochhaus am Rande der City. Er arbeitet für zu wenig Geld in mehr als einem Job und leistet sich im Alltag nur das nötigste um am Wochenende ein kleines Bisschen erleben zu können. Er ernährt sich von größtenteils synthetischer Nahrung und trägt billige Kleidung. Für besondere Anlässe hält er hochwertigere Kleidung bereit. Er hat Abitur, konnte sich aber kein Studium leisten. Ein Konzern hat dieses für Ihn finanziert und daher arbeitet er noch die folgenden 20 Jahre in diesem Konzern. Der Konzern vermietet ihm die Wohnung und bietet ihm einmal pro Jahr ein Erholungswochenende im Konzerneigenen Erholungsheim. Er ist ein Shaikujin (jap.: ehrbarer Bürger).

    In RiftRoamers erreicht diese Art zu leben ein gewisses Extrem, denn weit mehr als die Hälfte aller Bürger verbringen so den Großteil ihres Lebens. Auf der einen Seite befinden sich die großen Konzerne, wie z.B. Torika Industries oder Rhaan Interstellar mit dem Interesse ihre Investitionen und Resourcen zu schützen und Profit zu machen, sie sorgen in gewissem Sinne für ihre Angestellten, jedoch gänzlich ohne die Verantwortung eines Staates für seine Bürger. Die Regeln stellt dabei der Konzern auf, und in vielen Fällen sorgt der Konzern für eine medizinische und altersbedingte Versorgung (mit einem Limit versteht sich). Das geht zum Teil so weit, dass der Konzernangehörige mit konzerneigener Währung bezahlt wird, die er in konzerneigenen obdachlosenfreien Einkaufzentren für konzerneigene Waren wieder ausgibt. Und Urlaub macht er auf konzerneigenen Erholungsplaneten.

    Auf der anderen Seite befinden sich diejenigen, die außerhalb des Konzerns und seines Einflußbereiches (Tochterfirmen, Zulieferer, Businesspartner, etc.) ihr Leben fristen. Sie sind ausgeschlossen von den Vorteilen des Konzernlebens, aber auch nicht von dessen Nachteilen betroffen, speziell die Kontrollen der meisten Aspekte des Privatlebens (gläserner Bürger).

    Die Shaikujin träumen oft von der Unabhängigkeit der in den Medien oft hochstilisierten Helden des Neon-Dschungels, wagen es jedoch nicht die Sicherheit Ihres Arbeitsplatzes und gutbürgerlichen Lebens zu verlassen um selbst frei und unabhängig agieren zu können.

    Ihre Helden, die sich immer in der schmalen Kluft bewegen, die Armut und Reichtum, Recht und Unrecht ja sogar Leben und Tod voneinander trennt. Dieser soziale Abgrund (engl. rift), diese Nische der Gesellschaft, der Halbschatten des Megaplex oder das düstere Arbeitsdeck einer Raumstation, ist es das die Abenteurer während Ihrer nicht immer ganz legalen Aktivitäten durchstreifen (engl. roaming). Aus diesem Grunde nennt man sie auch RiftRoamers.

    Have Fun

    RiftRoamers in all seinen Formen ist urheberrechtlich geschützt.
    RiftRoamers Copyright 1991 – 2010 Mirco Adam

    #2434
    imported_mirc
    Mitglied


    mirc rolled 2d10 and got: 15.

    Sent via Confederated Mail from my ComDeck

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.