Diginality

Diginalities = Digital Personalities = Diper. Diper sind im Grunde Datenkonstrukte, die einer AI nicht unähnlich sind. Allerdings handelt es sich dabei um Brainscans (DIM-Images) die mit einem AIOS gekoppelt wurden und frei im Netz existieren. Diper steht als Abkürzung für Digitale Persönlichkeit.

Dipers dürfen nicht ohne ihre Einwilligung abgeschaltet werden. Diper entwickeln ihre Netzexistenz weitgehend unabhängig von der normalen Welt weiter und residieren in sogenannten Nanopoleis.

Eine Nanopolis ist im Prinzip eine autarke Datenfestung an einem sichere Ort. Es gibt auf fast jeder Kernwelt Diper. Im Gegensatz zum DIM als Klon-„Betriebssystem“, beabsichtigen Diper nicht Ihr DIM-Image in einem Klon zu betreiben sondern begnügen sich mit ihrer virtuellen Nation.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Zur Werkzeugleiste springen