Slums

Auch unter der Bezeichnung CityDowns bekannt. Die CityDowns sind die Slums die – erreichbar durch Seitengassen und obsolete U-Bahn-Stationen –  quasi die Hinterhöfe der Arkologien bilden. Zumeist handelt es sich um äußerst enge sehr asiatisch anmutende einfachste Gebäude die vielleicht ein bis maximal dreistöcking den Raum unterhalb der aufgeständerten Rohrleitungen und Magnetbahnschienen füllen, die dort ein Gittergepflecht über den Dächern der CityDowns bilden.

Eine Subkulturelle Gegend die teilweise noch Zugänge zu vergessenen öffentlichen Transportmitteln und Versorgungseinrichtungen , alten Zisternen, funktionierenden  Kraftwerken, veralteten Telekommunikationsknoten,  ehemaligen Kliniken oder Bunkeranlagen, Garagen und Lagerhallen, öffentlichen Einrichtungen aller Art und eine vielzahl undokumentierter Wege bietet. Zum großen Teil funktionieren die Anlagen noch oder wurden wieder in Betrieb genommen.

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen