Tingerhove ist das äußerste besiedelte System der USC entlang der Spanish Main, einer Handelsroute die aufgrund der vielen neu besiedelten Systeme sehr lukrative Aufträge in dieser Region verspricht. Hier jedoch treffen sich das Gesindel und die flüchtigen Verbrecher aus der USC mit Freischaffenden Transporteuren, Söldnern, Abenteurern und Aliens. Die Welt jedoch ist das letzte Rattenloch. Wer hier strandet kann lange warten bis er wieder weg kommt.

Schnellreferenz

System

Tingerhove

Koordinaten

X:14.63, Y:35.41, Z:3.55

Hauptwelt Tingerhove
Welttyp Erdähnlich (vollendet)
Systembevölkerung 8,42 Mio.
Hauptstadt

Townsend

Import Alles
Export Erze, Holz, Fisch
Raumhafen Klasse III
Verkehrsdichte Sehr gering
Kontrollratifizierung 4 Durchschnittlich
Kontrolltyp Elektronisches Landefeuer
Landeprozedur Manuell
Liegeplätze OffField
Liegegebühren 100 – 200,-Credit (je angefangene 1000kl Schiffsgröße)
Zoll USC-Customs Service (CCS), Colonial Customs and Quarantine (CCQ)
Service Gastronomie, Unterbringung, Reparatur, Wartung, Warenhandel

Tingerhove

Kurzbeschreibung

Tingerhove ist eine Randwelt wie sie im Buche steht. Lieferungen und Ersatzteile sind etwa 2 Monate hierher unterwegs. Eine Heuer bekommt man hier im Schnitt nach etwa 6 Wochen Wartezeit, es ist oft kühl, regnet häufig und die wenigen Sonnentage sind von starkem Wind geprägt. Abends, Nachts und früh am Morgen versinkt alles im Nebel.

Die größten Schiffe die man hier antrifft sind Frachter der Wotan oder Hamburg-Klasse, die Regel jedoch sind kleine Schiffe wie z.B. Trampfrachter. Interessanterweise gibt es eine recht hohe Navy-Präsenz hier, was einem als gestrandeter Reisender jedoch nicht im mindesten weiterhilft, denn die nehmen unter gar keinen Umständen Zivilisten, Reservisten oder Händler mit die keinen Flottenbefehl mit sich führen.