Der B2-Stern Salantar befindet sich zirka 150 Lichtjahre von Sol entfernt im Reich der Vess’Cal inmitten einer so genannten heißen Gaswolke (Koordinaten: 142/35/- 17).

M’ah Salan ist ein normalerweise unbewohnter Planet, dessen einziges interessante Feature die zweimal jährlich auftretenden Sporenstürme sind. Jeweils im Frühjahr und im Herbst platzen dabei die Köpfe der Nasham-Kakteen auf und verteilen ihre Sporen in der Luft.

Ob wohl diese eine starke Sucht fördernde Substanzen darstellen, ist ihre lebensverlängernde Wirkung Grund genug für die Skyfisher das Risiko einzugehen wenn sie hierauf ihre Fangzüge gehen.

Die Skyfisher sind im Prinzip Grav-Aero Piloten, die in offenen Gravfahrzeugen mit Netzauslegern und durch Raumanzüge geschützt durch die Sporen tragenden Luftschichten fliegen und kiloweise Nasham Sporen absahnen. Natürlich braucht jeder der Skyfisher eine Lizenz und muss dafür 50% der Sporen an die Regierung abführen. Bei einem Kilopreis von umgerechnet 1,2 Millionen Credit ist man schnell versucht den Anteil der Regierung ebenfalls für sich zu behalten. Umso weniger erstaunt es, dass sich diesen Nasham Piraten im Falle des erwischtwerdens auch gleich eine ganze Sektorflotte annimmt.

Es gegengeschätzte 800 Tonnen dieser Sporen pro Jahr durch Nasham Piraten verloren, das sind 16 Prozent der gesamten Ernte.

Ein guter Skyfisher schafft in einem Jahr eine Ernte von etwa 200 Kilo der begehrten Sporen. Von den für ihn übrig bleibenden 100 Millionen Credit gegen 20 Millionen für die Jahreslizenz drauf, weitere 20 Millionen für den Schutz und die Lagerung der Sporen über das gesamte Jahr und ein weiterer geringer Anteil für die Ausrüstung. Alles in allem ist ein Skyfisher am Ende eines Jahres entweder ein gemachter Mann oder ein toter Mann.