Klon

Exakte Kopie eines Organismus ohne optimierende Maßnahmen mit allen Fehlern und Eigenarten.

Ein Backup-Klon kann in wenigen Tagen produziert werden, das Bewusstsein wird aber als Blank vorbehalten um später mittels DIMM/Brainscan-Verfahren mit der Kopie eines kompletten Bewusstseins bespielt zu werden. Vorschriften und Sicherungen stellen sicher das zu keiner Zeit zwei aktive BEwustseinskopien ein und desselben Individuums aktiv sind.

Bei Kolonisierungsvorhaben werden Klone (einzeln) aus mitgeführtem Gen-Material erzeugt und als Säugling erweckt um normal aufzuwachsen. Auf diese Weise kann eine gute Spreizung des Gen-Pools einer Kolonie erreicht werden ohne gravierende genetische Defekte befürchten zu müssen.

Identische Klone mit unterschiedlichen DIMM/Brainscans exitistieren vorwiegend im militärischen Bereich, wo erfahrene Soldaten die ein besonderes (aufwendiges, teures oder langwieriges)  Training erfahren haben in einer Art Musterklon ausgebildet wurden und bei körperlichen Versagen des Klons in eine weitere identische Kopie übertragen werden. Eine Variante ist der Replikant.

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen