Blue ist eine wunderschöne Wasserwelt am Rande der Territorial League. Obwohl hier schon seit 400 Jahren Siedlungen existieren, hat es diese Welt nicht zu einer Provinzwelt geschafft. Gut 5,2 Mio. Einwohner leben auf diesem Planeten. Die planetaren Siedlungen befinden sich in so genannten Colony Rigs, Kolonietürmen die in Flachwasserregionen der inselnahen Gewässer errichtet werden.

Nyborg-Colony-1000x400

Schnellreferenz

System Blue
Hauptwelt Blue
Welttyp Wasserwelt
Systembevölkerung
5.210.486
Hauptstadt Nyborg Colony Rig Gruppe
Import Alles
Export Erze, Fisch, Aquafarming Produkte
Raumhafen Klasse II
Verkehrsdichte Gering
Kontrollratifizierung 4 Durchschnittlich
Kontrolltyp Automatisches Leitsystem
Landeprozedur Automatisches Protokoll (keine Handsteuerung)
Liegeplätze Hangars und Landeflächen (max. 250m Schiffslänge, Längere Schiffe können bei Berdarf External Mooring Slots erhalten (Eigenenergie), Interface Transfer (Shuttles) wird jedoch bevorzugt.
Liegegebühren 300 – 800,-Credit (je angefangene 1000kl Schiffsgröße), External Mooring Aufschlag 44%
Zoll USC-Customs Service (CCS), Colonial Customs and Quarantine (CCQ)
Raumhafen Serviceleistungen Gastronomie, Unterbringung, Reparatur, Wartung, Warenhandel, Schiffneubauten, Unterhaltung
Konzernvertretungen Torika Industries, Colonial Veicle Corp, Goldenstern Mining Corp, Maas Industries, Broderick Marine Corp, Body Source Inc.

Kurzbeschreibung

Die Hauptgruppe, bestehend aus fünft etwa 1,4 Kilometer hohen und 600m durchmessenden Colony Rigs, ist die Nyborg Gruppe. Hier befindet sich der einzig hochwertige Raumhafen der Klasse II.

Der Planet Blue ist eine klassische warme Wasserwelt. Mehr als 95 Prozent der Oberfläche sind mit Wasser bedeckt. Der Planet wurde im Jahr 2174 im Rahmen eines nordeuropäischen Kolonisierungsprojektes besiedelt und ist mangels Bedeutung im Hinblick auf Rohstoffe oder strategischen militärischen Wert während auch während der dunklen Kriege weitestgehend unbehelligt geblieben.

Die wenigen inselreichen Regionen gelten als wertvollste Ressourcen und sind entsprechend wenig bebaut worden. Alle Siedlungen konzentrieren sich in den zahlreichen Colony Rigs auf dem Planeten. Auf dem Festland finden sich lediglich Camps und kleinere Forschungsstationen.

Vorherrschend in der Kolonialarchitektur sind riesige Colony Rigs, die sich wie die Kühltürme antiker Kernkraftwerke Kilometer hoch aus dem Wasser erheben. Sie beherbergen Raumhäfen, Habitate, Freizeiteinrichtungen und Produktionsanlagen gleichermaßen. Meist bilden zwei oder mehr solcher Colony Rigs eine Siedlung.

Die Systemverwaltung von Blue befindet sich auf der so genannten Nyborg-Gruppe, wie aus fünf solcher Colony Rigs besteht. Nyborg II ist das Haupthabitat mit dem Regierungssitz, dem Hauptpassagierehafen und diversen Hotels und Ressorts.

Nyborg I u. IV sind Industrieanlagen, die hauptsächlich dem Rohstoffabbau und der Warenfabrikation dienen. Nyborg III ist ein weiteres Habitat und Nyborg V ist eine moderne Vielzweckanlage.

Die Gesamtbevölkerung des Planeten beläuft sich auf 5.210.486 Einwohner, hinzukommen etwa 65.000 Touristen im Jahr. Eine 11.000 Mann starke Truppenreserve ist als Frozen Watch auf dem Planeten stationiert. Die militärischen Anlagen sind sämtlich Unterwassereinrichtungen.

Die bekanntesten Siedlungsgebiete in den Flachwasserregionen sind Skärhamn, Ny Hammarfest und Lofoten.

Auf dem Planeten gibt es kaum Umweltverschmutzung, ein durchgehend unspektakuläres Klima und extremen Fischreichtum. Fisch ist natürlich Hauptexportware, neben den aquatischen Agrarprodukten.

Oberirdischer Rohstoffe auf oder Agrarwirtschaft ist bei einem Planeten, dessen Landmassen weit weniger als fünf Prozent der Planetenoberfläche ausmachen nicht vorhanden. Die Landmassen sind vergleichbarer mit der Südseeregion der Erde (Polynesien, Hawaii, etc.). Die größte Landmasse ist etwas kleiner als die Insel Madagaskar.

Das vorherrschende Terrain ist bergig bis rauh und hauptsächlich vulkanischen Ursprungs. Palmengewächse, Farne, Mangroven, Sträucher sowie bodendeckende Gewächse, Schlingpflanzen und carnivorische Pflanzenarten sind vorherrschende Flora.

Die größte Population im Ozean hat eine übergroße Planktonart sowie Krill, die den verbreiteten Quallwalen als Hauptnahrung dient.

Quallwalen sind entfernt an Wale erinnernde Gallerttiere ähnlich gigantischer Quallen. Wie sind oft bis zu 60 Meter lang, halb so breit und hoch, jedoch mit Fangarmen und Nesselfäden die bis zu 100 Meter lang werden ausgestattet. Quallwale sind nicht essbar und für den Menschen nahezu ungefährlich. Die einzige Gefahr droht Schwimmern und Tauchern wie sich bei Kontakt mit dem Tier durch heftige Bewegungen in dem Gallertgewebe verfangen. Sie könnten unter Umständen im Inneren des Tieres eingeschlossen werden und so ersticken.Quallwale haben eine messbare neutrale Aktivität und gelten als latent Intelligent. Diese Intelligenz ist in etwa vergleichbar mit der eines Hundes oder Pferdes.

Die gefährlichsten Wassertiere sind so genannte Gallschlangen, knapp einen Meter lange nahezu durchsichtige Seeschlangen mit rasiermesserscharfem glasartigem Hornpanzer und giftigen Zähnen. Sie schnellen außerdem pfeilartig aus dem Wasser und springen Tiere und Menschen am Ufer, auf Booten, an der Wasseroberfläche oder knapp darüber an, beißen sich fest um ein fortwährend produziertes Nervengift zu injizieren und so die Beute kampfunfähig zu machen.

Im Wasser zerschneiden sie die Beute durch Schwimmenbewegungen mit ihren Rückenpanzer und schleppen diese an zwei dünnen Tentakeln gehalten in ihre Höhlen.

Gallschlangen sind Schwarmtiere und leicht auf dem Echolot zu orten. Unbedarfte Schwimmer oder badende Sonnenanbeter können durch einen Schwarm Gallschlangen in Minuten paralysiert, lebendig zerlegt und weg geschleppt werden. Gallschlangen speien beim Anspringen des Opfers eine Magenflüssigkeit auf das Opfer welcher verbrennungsähnliche Wunden hervorruft.Dennoch ist Wassersport – hauptsächlich Segeln – auf dem Planeten weit verbreitet.

Es gibt Hinweise auf Piratenaktivitäten auf dem Planeten, man vermute diese in den kleinen abgelegenen (von Gallschlangen bevorzugten) übrigen Flachwasserregionen von Blue. Geografisch ist die Blue Islands Inselgruppe die bedeutendste. Dort befindet sich auch die größte Landmasse Paradise Mainland.